Miteinander-Füreinander Großenlüder e.V. feiert 10-Jähriges Jubiläum

Der Verein Miteinander-Füreinander Großenlüder feierte am Sonntag den 24.10.2021 seine 10-jährige Vereinsgründung im Lüderhaus in Großenlüder.

Die Vorsitzende Maria Mohr konnte über 70 Vereinsmitglieder, die zu Kaffee und Kuchen eingeladen waren, und den Bürgermeister von Großenlüder Florian Fritzsch mit seiner Familie begrüßen.  Im Anschluss an das Kaffeetrinken gab Maria Mohr den Mitgliedern einen Überblick der Vereinstätigkeiten der vergangenen 10 Jahre. Sie trug die Meilensteine der Vereinsgeschichte kurzweilig in Reimform vor.

Nach der Gründung im September 2011, nahm der Verein seine Arbeit Anfang 2012 mit 40 Mitgliedern auf. Es wurden Haushaltsunterstützungen, Fahrten und Begleitung zu Arztterminen und Wocheneinkaufsfahrten angeboten und durchgeführt. Die regelmäßig stattfindenden Fahrten zum Friedhof wurden übernommen. Mit großem Erfolg konnte ein regelmäßig stattfindendes Waffelkaffee etabliert werden. Hier können sich ältere Bürger 2x mal im Monat treffen. Bei Kaffee und frischen Waffeln wird gespielt, gesungen und besonders viel gelacht. Der Verein beteiligt sich an den jährlich stattfindenden Ferienspielen.

Im ersten Jahr wurden schon 350 Stunden von unseren Vereinsmitgliedern für unterschiedliche Hilfeleistungen erbracht.

In den folgenden Jahren hat sich der Verein durch verschiedene Aktionen in der Gemeinde bekannt gemacht und dadurch auch die Mitgliederzahl auf mehr als 170 gesteigert. In gleichem Maße nahmen die geleisteten Hilfestunden zu.

Ein weiterer Höhepunkt war die in 2013 und bis Heute stattfindende Veranstaltung « KINO im Ort» Es werden aktuelle Filme gezeigt und ein zum Film passendes Essen angeboten.

Im Jahr 2018 reichten der Verein einen Antrag bei der Bürgerstiftung Hessen ein, um einen Bürgerbus zu erhalten. Der Bus wurde uns im August 2018 bewilligt. Nun konnten wir regelmäßige Einkaufsfahrten von den Ortsteilen zu den Geschäften in Großenlüder anbieten.

Die Fahrten finden immer Donnerstags statt und werden rege genutzt.

Bürgermeister Florian Fritzsch überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde und des Ortsbeirates Großenlüder. Er hob hervor wie wichtig die ehrenamtliche Tätigkeit für eine Gemeinde ist.  «Sie, liebe Ehrenamtliche des Vereins Miteinander-Füreinander Großenlüder, verbessern die Lebensqualität für viele Menschen in unserer Heimatgemeinde.» «Ihr Wirken ist Grundlage für soziales und menschliches Miteinander, dass ein besseres Lebensumfeld ermöglicht. « Florian Fritsch wünscht dem Verein für die nächsten  Jahre Begeisterung und Tatkraft bei der Gemeinwohlförderung, der Nächstenliebe im Sinne von Hilfe und Unterstützung für hilfsbedürftige Bürgerinnen und Bürger der Großgemeinde Großenlüder.

Eine Abordnung des Musikvereins unterhielt die Mitglieder mit verschiedenen Musikdarbietungen, diese wurden von unserem Mitglied Lothar Ziegler unterstützt.

Über den Autor

Gründungsmitglied des Vereins Miteinander Füreinander und Beisitzer im Vorstand, verantwortlich für Internetartikel und Pressemeldungen