Bericht zur 1. Mitgliederversammlung

Über 40 interessierte Bürger aus der Kerngemeinde und den Ortsteilen haben am 6.10.2011 den Verein gegründet und ein schlagkräftiges Vorstandsteam gewählt.  Die Vorsitzenden Maria Mohr und Manfred Hendus.

“Wir haben die letzten Wochen intensiv gearbeitet und ein Konzept entwickelt mit dem wir Anfang  2012 in die Öffentlichkeit gehen wollen.” “Unsere 1. Mitgliederversammlung war gut besucht, wir konnten den Mitgliedern unsere geplanten Aktivitäten vorstellen.”  Herr Rechtsanwalt Gerd Reinhard hat in dieser Versammlung mit den Mitgliedern, dass  Thema “Verschwiegenheitspflicht” rechtlich beleuchtet und offene Fragen beantwortet.  Wir danken Herrn Reinhard für die Hilfestellung. Ebenso bedankt sich der Vorstand bei Herrn Bernhard Keller, dem Inhaber der Firma Kopiertechnik Keller aus Fulda, für seine großzügige Sachspende. Die Firma Keller stellt dem Verein, kostenlos einen Kopierer/Drucker zur Verfügung.

Der Verein Miteinander-Füreinander hat es sich zur Aufgabe gemacht hilfesuchenden Bürgern aus der Kerngemeinde und allen Ortsteilen, Mitglieder zu vermitteln die dann die benötigte Hilfeleistung ausführen können. Es sollen die Bereiche Jugend und Altenhilfe sowie der Bereich „Unterstützung im täglichen Leben“ abgedeckt werden. Genaue Beschreibungen der möglichen Hilfeleistungen werden hierzu Anfang 2012 bekannt gegeben. Ebenso soll ein Schulungsprogramm mit speziell ausgewählten Themen, die für Helfer und Hilfeempfänger von Interesse sind, konzipiert werden.

Der Verein freut sich, wenn noch viele Bürger aus Großenlüder und besonders aus den Ortsteilen Mitglied werden und so ein stabiles Netzwerk bestehend aus Helfern und Hilfeempfängern in der gesamten Gemeinde Großenlüder entsteht.